Fachvortrag am 13.09.2016 um 19.30 Uhr

Leistungsfeststellung und -bewertung mit dem neuen Rahmenlehrplan

Referentin: Birgit Kölle, Senatsverwaltung Bildung, Jugend und Wissenschaft, Ref. II B

Die Referentin hat den Rahmenlehrplan selbst mit ausgearbeitet und ist verantwortlich für die Umsetzung in den Schulen. In ihrem Vortrag wird sie auf die Leistungsbewertung in den Fächern Deutsch und Mathematik eingehen. Sie stellt vor wie die Bewertung bei den berufsqualifizierenden Abschlüssen erfolgt und erläutert die Bewertung, wenn erforderliche Kompetenzen für den Abschluss in einem Fach auf Grund einer Teilleistungsschwäche nicht erreicht werden können.

Ort: Klinikum im Friedrichshain, Landsberger Allee 49, Haus 20, "Tenne"

Eingang von der Landsberger Allee

"Wollen Sie wissen, wie Ihr Kind später lesen lernen wird?"

Dann nehmen Sie mit ihrem Kind teil an der Lexi-Studie, durchgeführt von der FU Berlin.
Neugierig geworden? Dann lesen Sie bitte hier weiter.

Flyer Lexi-Studie                    Vorstellung des Projekts 

 

Jugendliche
mit Legasthenie oder Dyskalkulie haben einen
Anspruch auf Nachteilsausgleich

Der Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie (BVL) berät Auszubildende
und   Ausbildungsbetriebe bei der Gestaltung eines anforderungsgerechten Nachteilsausgleiches               

Pressemitteilung des BVL   

Wichtige Hinweise zur Gestaltung eines Nachteilsausgleichs erhalten Ausbildungsbetriebe und
Kammern auch über das neue Handbuch „Nachteilsausgleich für behinderte Auszubildende“ des
Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

 

Interessante Rubriken

Startseite